Zu Gast auf dem größten Allergiekongress in Europa – der EAACI in Helsinki

Kunde: Globales pharmazeutisches Unternehmen im Bereich der Immuntherapie und Allergologie

Teilnehmer: 30 Personen

Veranstaltungsort: Helsinki/ Finnland

Ziele unseres Kunden

Die Veranstaltung soll den kommunikativen und fachlichen Austausch zwischen Fachärzten fördern, sowie auch eine fortbildende Maßnahme sein, bei der die Teilnehmer Ihren Fachbereich im Rahmen des EAACI Kongresses erweitern können.

Die anschließenden Get Together Veranstaltungen sollen so ausgearbeitet und durchgeführt werden, dass auf der Interaktion, wissenschaftlich und zeitaktuell, der Fachleute basiert und, dass mit der Hilfe von einem möglichst ansprechend gestalteten Rahmen in Helsinki erweitert bzw. im höchsten, qualitativen Maße ausgeschöpft werden kann.

Unsere Leistungen

  • Recherche und Buchung von Hotel, Transfers, Restaurant und sonstigen Rahmenprogrammleistungen
  • Gesamtkonzeption, logistische Organisation und Koordination auch vor Ort
  • Kongressregistrierungen
  • Referentenrecherche und Buchung
  • Hostessenbuchung
  • Dekorations- und Möblierungskonzept
  • Organisation, Briefing & Koordination aller Leistungspartner
  • Veranstaltungsbetreuung
  • Nachbereitung und Budgetkontrolle

Erfolge des Events

Die Teilnehmer aus ganz Deutschland erreichten den Flughafen von Helsinki am 17. Juni 2017. Fünf Tage in Helsinki standen den Teilnehmern bevor an denen es hieß: Wissenschaftliche Programme, interessante, innovative Vorträge und eine faszinierende Stadt.

Von einem Transferunternehmen in Empfang genommen, wurden die Gäste in das schöne, mitten in der Stadt gelegene GLO Hotel Kluuvi gebracht. Dieses Haus besticht durch seine zentrale Lage, modernes Design und sehr gute Verkehrsanbindung zum Kongresszentrum mit dem öffentlichen Personennahverkehr.

Nach einem schnellen Check-In bezogen die Teilnehmer ihre Zimmer und hatten kurz Zeit sich „frisch zu machen.“ Dann ging es auch schon los! Denn gegen 18h00 trafen die mittlerweile alle angekommen Teilnehmer in der Hotellobby ein. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde machten sich die Teilnehmer auf zum Transfer zu dem Opening des Kongresses EAACI 2017, ins Kongresszentrum von Helsinki, dem Messukeskus.

In dem großen Auditorium des Messukeskus erfolgte die Übergabe des letztjährigen Komitees an das Diesjährige, eine Vorschau auf die kommenden Tage, Inhalte und Workshops des Kongresses.

8.000 Delegierte waren für den Kongress 2017 registriert. Nach den Awardverleihungen, Ankündigungen und auch nach einigen künstlerischen Darbietungen folgte nun das Get-Together; Zeit zum Kennenlernen und für Interessenaustausch mit internationalen Kollegen, bevor es dann zurück ins Hotel ging.

Der folgende Tag stand ganz im Zeichen des Kongresses. Die Teilnehmer besuchten an diesem und an den darauf kommenden Tagen den EAACI und erweiterten ihr Fachgebiet mit zertifizierten Vorträgen oder Workshops.

Ein anhaltendes Highlight und ein besonderer Mehrwert, Helsinki gerade zu dieser Zeit zu besuchen, war, dass sich der Kongresszeitraum mitten im Midsommerfest befand, so dass die Teilnehmer die „weißen Nächte“ live mit erleben konnten.

Bevor es am Sonntag etwas gemütlicher zuging, stand wieder ein Workshop zum Thema der spezifischen Immuntherapie an. Hierzu wurde eine Location gewählt die auch gleich im Anschluss als Dinner-Location diente. Dieses spezielle und außergewöhnliche Restaurant besticht durch eine Kombination aus Eleganz und skandinavischer Gradlinigkeit. Vom Hotel Glo lag die Ravintola Ragu nur einen schönen 10-minütigen Spaziergang über die Esplanade entfernt. Dort angekommen wurden die Teilnehmer zunächst in der gemütlich eingerichteten Bar willkommen geheißen. Durch die lockere und kommunikative Atmosphäre waren die Teilnehmer dem wissenschaftlichem Vortrag schnell zugetan und die Gespräche konnten intensiviert und Diskussionen weitergebracht werden. Im Anschluss öffneten sich die hohen Türen zum Esszimmer, wo dann die Gruppe an drei langen Tafeln finnische Gastfreundschaftlichkeit und leckeres Essen genießen konnten während die Vortragsinhalte weiterhin Gesprächsthema waren. Das Menü bestand aus den besten saisonalen Produkten Finnlands, welche in einer mediterranen, unkomplizierten und hochwertigen Kombination neu interpretiert wurden. Auch die liebevolle Art des Personals und das vitale Flair sorgten für mediterranes Ambiente, in dem sich die Kongressteilnehmer sehr wohl fühlten. Nach einem gemeinsamen Abend ging es gemeinsam oder individuell ins Hotel zurück.

Am folgenden Tag verbrachte die Gruppe den ganzen Tag auf dem Kongress und horchten spannenden, wissenschaftlichen Vorträgen und knüpften erfolgreich Kontakte. Den Montagabend konnten die Teilnehmer individuell oder in der Gruppe verbringen.

Nach einem erfolgreichen Kongressbesuch am Dienstag stand ein weiterer Workshop an, auch hier wurde wieder nach einer Location gesucht die Work & Dine unter einen Hut bringen konnte und durch ihre cozy und alternative Atmosphäre zu mehr anregte. Auch an diesem Tag genoss die Gruppe das sonnige Wetter und das erfrischende Flair der Stadt bei einem ca. 15-minütigem Spaziergang durch das Zentrum von Helsinki. Den gesamten Weg dorthin konnte man Helsinkier beobachten wie sie sich in den Parks und auf großen Plätzen gemeinsam in kleine Gruppen zusammen taten, Zeit verbrachten, Musik machten und gemeinsam den schönen Abend einläuteten. Auch unsere Teilnehmer erreichten nun auch Ihre Work & Dine Location. In der Ravintola Juuri angekommen wurden die Gäste mit einem erfrischenden Aperitif begrüßt. Die exklusiven Räumlichkeiten kamen einem urigen, gemauerten Gewölbekeller gleich, der für eine gemütliche und kommunikative Atmosphäre sorgte. Die dazu im Kontrast sehr elegant eingedeckten Tische begeisterten die Teilnehmer.

Während sie nun den interessanten Vortragsinhalten zuerst einmal lauschten, konnten dann im Anschluss in einer sehr lebendigen aktiven Diskussionsrunde Meinungen, wissenschaftliche Interessen und Erfahrungen ausgetauscht werden. Keine Fragen blieben unbeantwortet.

Im weiteren Verlauf war dann der Wissenshunger erst einmal gestillt, so dass die Teilnehmer dann zum essen Platz nahmen. Ein sehr interessantes kulinarisches Erlebnis für das Auge und den Gaumen. Bei einem Kaffee im Nachgang wurde dann die Diskussion vom Beginn des Abends wieder aufgegriffen und bis zum Rückweg zum Hotel bei einer milden, hellen Sommernacht fortgeführt.

Am nächsten Morgen folgte der letzte Kongresstag mit aktuellen Themen und neuen wissenschaftlichen Fachkenntnissen, die die Zukunft der Immuntherapie verändern solle und die Teilnehmer mit nach Hause nahmen. So wurde der Aufenthalt in der wunderschönen, lebendigen Hauptstadt Finnlands beendet.

Im Laufe des Mittwochnachmittags hieß es dann Abschied nehmen und „Hei hei!“.

Die Teilnehmer wurden per Transfer zum Flughafen von Helsinki gebracht und starteten von dort aus ihre jeweilige Heimreise nach Deutschland.

 

 

footer-tsi-eventTeam tsi event

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.

tsi meeting & event GmbH
Breidenbachstr. 50
D-51373 Leverkusen


Telefon: +49(0) 214-2069260
E-Mail: info@tsi-event.de

  • tsi auf facebook
  • tsi auf linkedin
  • tsi auf google+

©tsi meeting & event GmbH, Eventagentur Leverkusen

nach oben